Skip to main content.

Der heilige Bürokrazius

Gelesen von LibriVox Volunteers

(3,571 Sterne; 7 Bewertungen)

Eine heitere Legende - Summary by Projekt Gutenberg (3 hr 21 min)

Chapters

Vom Pater Hilarius und seiner weltberühmten Fastenpredigt über das Thema: „Waru…

18:38

Read by SabineE

Wie der Pater Hilarius dazu kam, die Legende vom heiligen Bürokrazius zu schrei…

18:05

Read by Blue Boeser

Wie die Heiligen im Himmel dem lieben Gott eine seltsame Bitte vortrugen

7:41

Read by Blue Boeser

Wie die himmlischen Sendboten den heiligen Bürokrazius entdeckten

20:05

Read by Blue Boeser

Wie der heilige Bürokrazius auszog, um die Welt zu beglücken

14:02

Read by Blue Boeser

Wie der heilige Bürokrazius den Amtsschimmel fand und sich beritten machte

12:25

Read by lorda

Wie der heilige Bürokrazius in dem heiligen Stultissimus seinen ersten Jünger w…

15:20

Read by Katharina Glowalla

Wie die beiden Heiligen einen auferbaulichen Disput hatten und das respektvolle…

11:40

Read by Monica Hinrichs-Mayer

Wie der heilige Bürokrazius Hühneraugen im Hirn bekam und sich einen Zopf wachs…

13:27

Read by Katharina21

Ein deliziöses Intermezzo von den Tiroler Speckknödeln

6:03

Read by Blue Boeser

Wie der heilige Bürokrazius die Stampiglien erfand

10:03

Read by Claus Misfeldt

Wie der heilige Bürokrazius seine Jünger belehrte

9:52

Read by Monica Hinrichs-Mayer

Bilder-Galleria der Jünger des heiligen Bürokrazius

11:24

Read by lorda

Von der Titel- und Ordenssucht

4:39

Read by Blue Boeser

Wie der heilige Bürokrazius sich erlustierte

5:52

Read by Claus Misfeldt

Wie der bitterböse Kare Revoluzzer den guten König zum Teufel jagte

7:58

Read by Claus Misfeldt

Wie besagter Höllenbraten den heiligen Bürokrazius erschlagen wollte und von di…

5:25

Read by Blue Boeser

Wie der heilige Bürokrazius gen Himmel fuhr und seinen himmlischen Einfluß auf …

8:22

Read by DHoeflmayer

Bewertungen

(1 Sterne)

1922 geschrieben, war der Humor doch ein anderer als heute. Ich fand die Erzählung weder heiter noch interessant, außerdem sehr monoton gelesen.